Die Zentralbibliothek Zürich möchte mit Hilfe des International Image Interoperability Framework (IIIF) Nutzenden auf einfache Weise die Möglichkeit geben, von ihnen gesammelte Digitalisate zu speichern und mit anderen zu teilen.

Sammeln Sie weltweit
IIIF‑konforme Digitalisate

Das Browser-Plugin ZB-detektIIIF erkennt automatisch IIIF‑konforme Digitalisate.
Sammeln Sie diese per Klick ein.

Erstellen Sie eigene IIIF‑Collections

Übergeben Sie Ihre im ZB‑detektIIIF gesammelten Digitalisate als IIIF‑Collection an den Mirador Viewer der Zentralbibliothek Zürich.

Ihre IIIF‑Collection geht
nicht verloren

Im Mirador Viewer gesammelte IIIF‑Manifeste und Collections sind in ihrem Browser gespeichert und können nur durch Sie selbst gelöscht werden.

Speichern Sie Ihre
IIIF‑Collection

Zukünftig können Sie Ihre IIIF‑Collections im Mirador Viewer der Zentralbibliothek Zürich speichern und mit anderen teilen.

Was ist IIIF?

Das International Image Interoperability Framework ist eine HTTP-Schnittstelle, der es erlaubt, Digitalisate unabhängig vom ihrem Speicherort aufzurufen und in dafür entwickelten Viewern – wie dem Mirador Viewer – zu betrachten und damit zu arbeiten. Die IIIF‑Community setzt sich aus einer internationalen Gemeinschaft von Bibliotheken, Museen und Forschenden zusammen, die den IIIF‑Standard stetig weiterentwickelt und verbessert.

Vision

Wir vom ZB-Lab der Zentralbibliothek Zürich glauben, dass das Potenzial von Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften noch nicht ausgeschöpft ist. IIIF‑Collections können genutzt werden, um durch Forschende erstellte Sammlungen von Digitalisaten (IIIF‑Manifeste) zu teilen und zugänglich zu machen. Mit unseren Tools möchten wir zu einem offeneren Umgang mit geisteswissenschaftlichen Forschungsdaten ermuntern und zur Open Science Bewegung beitragen.

Über uns

Die Zentralbibliothek Zürich möchte ihre digitalen Bestände für ein breiteres Publikum zugänglich und nutzbarer machen. In ihrer Rolle als Stadt-, Kantons- und Universitätsbibliothek will sie die jeweiligen Nutzergruppen gleichermassen ansprechen und den Digitalen Wandel auf nutzerfreundliche Weise vorantreiben.

Die Aufgabe des ZB-Labs ist es, digitale Servicelösungen zu finden und zu entwickeln, die sowohl das Potenzial der digitalen ZB-Ressourcen als auch die Bedürfnisse der Nutzenden berücksichtigen.

Feedback und Support

Über Fragen und Feedback freuen wir uns unter lab.
Gerne können Sie sich auch bei unseren Tutorials umschauen.